Vai al titolo

Ricerca

Dental Medicine / Zahnmedizin

Master universitario

Universität Basel UNIBAS

Categorie
Luogo di formazione

Basilea (BS)

Lingua di insegnamento

tedesco

Tipo di formazione

Università e politecnici

Modalità temporali

Tempo pieno

Ambiti

Salute, cure infermieristiche, medicina

Indirizzi di studio

Medicina dentaria

Swissdoc

6.724.3.0

Aggiornato il 16.07.2024

Descrizione

Descrizione della formazione

Die Zahnmedizin befasst sich mit der Erkennung, Vorbeugung und Behandlung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen, mit der Zahnerhaltung, der Rekonstruktion verloren gegangener Zahnhartsubstanz und Zähne, der Behandlung von Funktionsstörungen der Kiefer und der Regulierung von Zahn- und Kieferanomalien.

Unter anderem werden in der Zahnerhaltung kariöse Defekte und Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodont) behandelt, in der Rekonstruktiven Zahnmedizin fehlende Zähne mit festsitzendem oder abnehmbaren Zahnersatz ersetzt, in der zahnärztlichen Chirurgie operative Eingriffe am Kiefer durchgeführt, die Kieferorthopädie verwendet Schienen oder Zahnspangen zur Zahnstellungskorrektur. In allen klinischen Bereichen sowie in der oralen Mikrobiologie und den Materialwissenschaften beschäftigen sich Forschungsprojekte mit zahnärztlichen Materialien und Methoden. Der empathische Umgang mit Patient*innengruppen verschiedenen Alters (von der Kinder- bis zur Seniorenzahnmedizin), mit Vorerkrankungen und variierendem sozialem Hintergrund bedarf geschulter Kommunikation und grossem Einfühlungsvermögen. Das Spektrum in der Zahnmedizin ist gross und ermöglicht sowohl eine spezialisierte als auch eine umfassende Berufstätigkeit.

Voraussetzung für das Studium der Zahnmedizin sind Interesse an medizinischen Fragestellungen und manuelle Geschicklichkeit, denn die Zahnmedizin ist eine Kombination aus ärztlicher Tätigkeit und der Präzisionsarbeit, die Geduld, Ruhe und Ausdauer voraussetzt. Die technische Feinarbeit im engen Mundraum verlangt konzentriertes Arbeiten, das im Bachelorstudiums an verschiedenen Modellen und Simulatoren sowie im Masterstudium an Patient*innen schrittweise erlernt wird. Mit dem Self-Assessment für das Zahnmedizinstudium unter www.sazamed.ch können die manuellen Fähigkeiten getestet werden.

Im zweijährigen Masterstudium behandeln die Studierenden in der Ausbildungsklinik unter Supervision erste Patient*innen. Hinzu kommen eine weitere theoretische Ausbildung sowie praktische Demonstrationen in Parodontologie / Endodontologie / Kariologie, zahnärztlicher Chirurgie, Total- und Teilprothetik, Kronen- und Brückenprothetik, Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin, Präventivzahnmedizin sowie Myoarthropathien. Als Besonderheiten werden interdisziplinäre Veranstaltungen in dentaler Traumatologie und oraler Implantologie angeboten.

Organisation des Studiums

Der Master ist der zweite Studienabschluss nach dem Bachelor. Das Master­studium umfasst insgesamt 120 Kreditpunkte (KP). Die Eidgenössische Schlussprüfung kann erst nach Erlangung des Mastergrades abgelegt werden.

Piano di formazione

Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden. Die Eidgenössische Prüfung kann erst nach Erlangung des Mastergrades abgelegt werden.

Studienplan ECTS
Masterstudium Zahnmedizin
Pflichtveranstaltungen 105
Masterarbeit 15
Total 120

Combinazione di indirizzi

Es besteht ein gesamtschweizerischer Lernzielkatalog (https://www.uzb.ch/studium/informationen-zum-zahnmedizinstudium/ ). Die Prüfungen sind durch Verordnungen geregelt.

 Die Medizinische Fakultät Basel bietet folgende Vertiefungen (Majors) an:

  • Clinical Medicine (Humanmedizin/ klassische ärztliche Berufsausbildung)
  • Dental Medicine (Zahnmedizin).

Im Diploma supplement (DS) ist der gewählte Major dokumentiert.

Stage

Es besteht die Möglichkeit während der vorlesungsfreien Zeit Famulaturen an verschiedenen Kliniken im Ausland zu absolvieren.

Ammissione

Condizioni d'ammissione

Direkte Zulassung

Das Masterstudium Medizin ist zulassungsbeschränkt. Die entsprechenden Bestimmungen sind in der Ordnung über die Zulassungsbeschränkung zum Studium der Medizin an der Universität Basel festgehalten.

Iscrizione

Voranmeldung

Anmeldung unter www.unibas.ch/anmeldung; die Anmeldegebühr beträgt CHF 100.-. Bei Fortsetzung des Studiums nach Abschluss des Bachelors erfolgt die Anmeldung automatisch mit dem Belegen der Lehrveranstaltung und ist ausschliesslich auf ein Herbstsemester hin möglich. Nach Studienunterbruch ist die Anmeldefrist der 15. Februar. Eine Anmeldung nach diesem Termin ist nicht möglich.

Immatrikulation

Zusammen mit dem Zulassungsentscheid wird über das Verfahren der Immatrikulation informiert. Studierende mit schweizerischer Vorbildung müssen in der Regel nicht persönlich zur Immatrikulation erscheinen.

Costi

Dazu kommen die individuellen Lebenshaltungskosten usw. Für Studienmaterial (ohne Bücher) fallen ca. CHF 100.- pro Jahr an. Die Anschaffung des benötigten Instrumentariums kostet ca. CHF 3‘000.- (2. Bachelorstudienjahr ca. CHF 1’200.- plus Lupenbrille, 3. Bachelorstudienjahr ca. CHF 1’800.-). Ab dem 2. BSJ kommen Vorauszahlungen für anfallende Pauschalen (Verbrauchsmaterial, Berufswäsche etc.) dazu: 2. BSJ und 3. BSJ jeweils ca. CHF 500.-, für den Masterstudiengang CHF 2’000.-.

Prüfungsgebühren:
Eignungstest: CHF 300.-
Eidgenössische Schlussprüfung :
- Anmeldegebühr: CHF 200.-
- Prüfungsgebühr: CHF 1000.-
- Gebühr für die Ausstellung des Diploms: CHF 500.-    

Universität Basel UNIBAS > Medizinische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldegebühr von CHF 100.- wird nicht rückerstattet, falls das Studium nicht aufgenommen wird.
Begründete verspätete Anmeldungen erfordern eine Zusatzgebühr von CHF 150.-

Semestergebühren

Pro Semester (auch für Prüfungssemester) ist eine Pauschale von CHF 850.- (+ CHF 10.- freiwilliger Beitrag für die Studierendenschaft skuba) einzuzahlen.
Hinzu kommen je nach Fachrichtung noch Auslagen für Studienliteratur sowie Lebenshaltungskosten.

Diploma

  • Master università/politecnico

Master of Dental Medicine: M Dent Med
Eidg. Zahnarztdiplom

Sbocchi

Doktorat: Die Promotion zum Dr. med. dent. erfolgt durch eine dem Fakultätsreglement entsprechende Dissertation, für die vorgängig eine einjährige wissenschaftliche Tätigkeit auszuweisen ist. Der Promotionsabschluss kann somit frühestens 1 Jahr nach dem fakultären Abschluss erfolgen.

Assistenzzeit: Nach bestandener eidgenössischer Prüfung folgt in der Regel eine mindestens zweijährige bezahlte Tätigkeit als Assistent*in in einer Universitätszahnklinik, einer Schul- oder Volkszahnklinik oder einer Privatpraxis. Daneben werden zur obligatorischen fachlichen Weiterbildung Kurse an zahnärztlichen Universitätszentren und seitens der Fachgesellschaften besucht.

Spezialisierung: Von der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft (SSO) anerkannte Fachzahnarzttitel bestehen nach 3- bis 4-jähriger Weiterbildung In den Fachbereichen Parodontologie, Rekonstruktive Zahnmedizin, Oralchirurgie und Kieferorthopädie.

Ausserdem vergeben die entsprechenden zahnärztlichen Fachgesellschaften Weiterbildungstitel in Präventiver und Restaurativer Zahnmedizin, Kinderzahnmedizin, Endodontologie, Oraler Implantologie sowie Allgemeinzahnmedizin.

Informazioni pratiche

Luogo / indirizzo

  • Basilea (BS)

Svolgimento temporale

Inizio

Ein Zahnmedizinstudium kann nur im Herbstsemester begonnen werden.

Durata

Die Regelstudienzeit für den Bachelor beträgt 6 Semester, für den Master inkl. Wahlstudienjahr 4 Semester.
Das Eidg. Zahnarztdiplom (med. dent. prakt.) berechtigt, unter Vorbehalt einer kant. sanitätspolizeilichen Bewilligung, zur Berufsausübung in der Schweiz. Für ausländische Studierende gelten Sonderbestimmungen (siehe unten).

Modalità temporali

  • Tempo pieno

Lingua di insegnamento

  • tedesco

Die Masterarbeit wird in der Regel in deutscher Sprache angefertigt, kann aber auch auf Englisch oder Französisch verfasst werden.

Osservazioni

Studienfachinformationen / -reglemente

Siehe: www.uzb.ch/studium/masterstudium/

Universität Basel UNIBAS > Medizinische Fakultät

Tag der offenen Tür

Im Januar findet ein Infotag für Schulklassen statt.
Jeweils im September stellen sich die einzelnen Fächer an den Informationsabenden für Maturand/innen ("Live aus der Uni Basel") vor.
Weitere Informationen

 

Link

Informazioni / contatto

    • Alle Dozierenden stehen während des Studiums für individuelle Fragen zur Verfügung.
    • Zuständig für Prüfungsfragen ist die Prüfungskommission Zahnmedizin (Präsident: Prof. Dr. med. dent. Jens C. Türp), für Fragen zum Curriculum der Studiengangsverantwortliche Herr PD Dr. med. dent. Thomas Connert, für Fragen zur Durchführung der Eidgenössischen Prüfung Herr Prof. Dr. med. dent. Roland Weiger.
    • studmed-helpdesk ist die Beratungsstelle bei Problemen aller Art für die Studierenden der Medizinischen Fakultät. Sie wird von Dr. sc. Annegret Lesslauer betreut und ist erreichbar unter annegret.lesslauer@unibas.ch
    • Koordination Zahnmedizinstudium und Militärdienst: Prof. Dr. med. Jörg D. Leuppi, Chefarzt, Facharzt Allgemeine Innere Medizin u. Pneumologie FMH, Kantonsspital Baselland Liestal, T +41 61 925 21 80, e-mail: joerg.leuppi@ksbl.ch

Universität Basel UNIBAS > Medizinische Fakultät

Studienberatung Basel

Steinengraben 5, 4051 Basel
T +41 61 207 29 29/30
www.studienberatung.unibas.ch
studienberatung@unibas.ch

 

Studiensekretariat der Universität

(Anmeldung und Zulassung)
Petersplatz 1, 4001 Basel
Anfragen über www.unibas.ch/studseksupport (Kontaktformular)

orientamento.ch