?global_aria_skip_link_title?

Pagina iniziale miOriento

Interessi e caratteristiche personali - Passo 1: Prendo conoscenza dei miei interessi e delle mie caratteristiche personali

Professioni e formazioni - Passo 2: Esploro le diverse professioni e formazioni

Caratteristiche personali e abilità - Passo 3: Confronto i miei interessi e le mie caratteristiche personali con le abilità richieste dalle professioni e formazioni

Stage d'orientamento - Passo 4: Svolgo degli stage d'orientamento per scoprire qual è la professione più adatta a me

Esaminare e prendere una decisione - Passo 5: Esamino i mestieri e le formazioni per elaborare il mio progetto formativo

Tirocinio in azienda o scuola a tempo pieno - Passo 6: Metto in pratica la mia decisione: cerco un posto di tirocinio o mi iscrivo ad una scuola

Prepararsi per la nuova formazione - Passo 7: Mi preparo alla nuova formazione o valuto se optare per una soluzione transitoria

Cartella di lavoro - I tuoi risultati

Per favore attendere...

miOriento sta caricando.

Disconnesso

La sua sessione di lavoro è finita. Verrà reindirizzato sulla pagina iniziale. Si connetta nuovamente per continuare la sessione.

Berufe und Ausbildungen

Du informierst dich im Internet, an Infoveranstaltungen und bei Besichtigungen über Berufe und Ausbildungen. Du wählst Berufe und Ausbildungen aus, die dich interessieren könnten.

Diese Seite richtet sich an Schüler/innen. Verwandte Seite: Für Lehrpersonen: Berufe und Ausbildungen.

Worum es geht

«Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen.»

Ich weiss, was mich interessiert und wo meine Stärken liegen. Siehe Interessen und Stärken.

Jetzt geht es darum, die Berufs- und Ausbildungswelt zu erkunden. Finde die Berufe, die dich interessieren. Wie Lia und Tarik so interessante Berufe gefunden haben, siehst du im Film: youtube.com.

Meine Berufswünsche

Ich suche Berufe und Ausbildungen, die mich ansprechen und erstelle die Liste meiner Berufswünsche.

Ich finde interessante Berufe

In Interessen und Stärken hast du herausgefunden, welches deine 10 wichtigsten Interessen sind und dich mit deinen Stärken auseinandergesetzt.

  • Finde nun die Berufe, die zu deinen Interessen passen.
  • In dieser Phase der Berufswahl ist es wichtig, dass du viele Berufe in deine Liste aufnimmst und sie dann genauer abklärst.
  • Wusstest du, dass du unter mehr als 200 Lehrberufen die für dich passende berufliche Grundbildung wählen kannst?
  • Lass dir vom Berufe-Explorer die Welt der Berufe zeigen. Like und dislike Berufe, erstelle deine persönliche Favoritenliste.

Ich nutze den Berufe-Explorer

  • Öffne den Berufe-Explorer.
  • Schau dir die Fotos der beruflichen Grundbildungen an. Wisch dich von Foto zu Foto. Like (Daumen nach oben anklicken) oder dislike (Daumen nach unten anklicken) Fotos. Gelikte Fotos landen in deinen Favoriten, dislikte Fotos werden nicht mehr angezeigt.
  • Nachdem du mindestens 5 Fotos gelikt hast, findest du weitere interessante Berufe in den Berufsfeldern.
  • In verwandten Berufsfeldern kannst du noch mehr interessante Berufe finden.
  • Lade am Schluss die komplette Liste deiner Favoriten (gelikte Berufe) als pdf herunter.

Ich nutze die Berufssuche.

  • Suche die Berufe, die deinen Interessen aus Schritt 1 entsprechen.
  • Öffne die Berufssuche und wähle dort den Filter "Interessen". Wähle deine Interessen und klicke dann auf Treffer anzeigen (Beachte: Je mehr Interessen du wählst, desto mehr Berufe werden angezeigt.)
  • Klicke auf die einzelnen Berufe und schaue sie dir genau an. Wenn dich der Beruf interessiert, klicke auf das rote Smiley-Zeichen  oben beim Beruf und er wird automatisch in der Arbeitsmappe gespeichert. Dafür musst du eingeloggt sein. Falls nicht, melde dich an.
  • Zur Suche der EFZ-Berufe (3- bis 4-jährige Lehren)
  • Zur Suche der EBA-Berufe (2-jährige Lehren)


Ich informiere mich über Berufe und Ausbildungen

Die Welt der Berufe und Ausbildungen ist weit. Du hast viele Möglichkeiten, wie du dich informieren kannst.

  • Schaue dir die Möglichkeiten auf berufsberatung.ch an und suche dir die Informationen zu den Berufen und Ausbildungen, die dich interessieren.
  • Informiere dich vor allem auch direkt bei Berufsleuten, in den Betrieben, an Berufsmessen und im BIZ der Berufsberatung.

Ich informiere mich im Internet über die Berufe

berufsberatung.ch hält Informationen über alle Berufe bereit, die in der Schweiz erlernt werden können: Lehrberufe, Berufe der Höheren Berufsbildung und Hochschulberufe. Du findest Berufs- und Ausbildungsbeschreibungen sowie viele Filme, die dir die Berufswelt näher bringen.

Die interessanten Berufe speichere ich in der Arbeitsmappe - so geht's:
  • Klicke in der Berufssuche auf einen Beruf, der dich interessiert.
  • In der Detailanzeige zum Beruf klickst du rechts oben auf das rote Smiley-Zeichen . Der Beruf wird in deiner Arbeitsmappe gespeichert.
  • Gehe danach in deine  Arbeitsmappe, öffne das Berufsblatt des neu gespeicherten Berufs und beschreibe dort beim Abschnitt 2, wie du dich informiert hast: im Internet, an einer Berufsmesse, mit einem Film oder im BIZ.

Ich informiere mich im Internet über die allgemeinbildenden Schulen

Wenn du weiter in die Schule gehen willst, zum Beispiel ans Gymnasium (Kantonsschule), an die Fachmittelschule oder an die Handelsmittelschule, informiere dich in den folgenden Rubriken:

Mein Schulziel speichere ich in der Arbeitsmappe - so geht's:

Wenn du dir zum Ziel gesetzt hast, dass du weiter zur Schule gehen willst, trage deine Schule in die  Arbeitsmappe ein in der Rubrik „Meine Schule“.

Ich informiere mich bei der Berufsberatung und bei Berufsleuten

  • Im BIZ deiner Region findest du zu allen Berufen und Ausbildungen Infoblätter, Broschüren, Bücher oder auch DVDs mit Berufsfilmen.
  • Sprich mit Berufsleuten über ihre tägliche Arbeit. Besuche sie an der Arbeitsstelle und frage sie über ihren Beruf aus.
  • Die Berufsberatung organisiert dazu regelmässig Berufsbesichtigungen. Frage im BIZ nach.
  • Frage auch Bekannte, Freunde, Eltern, die in Betrieben mit interessanten Berufen arbeiten. Frage nach, ob du einmal mit ihnen mitgehen kannst.
  • Eine Übersicht über die Besichtigungen in einzelnen Kantonen findest du auch unter Infoveranstaltungen.
Fragenraster für Berufsbesichtigungen

Ein Besuch in einem Betrieb oder an einer Berufsmesse lohnt sich. Du erhältst Einblick in den Berufsalltag und befragst Berufsleute bei der Arbeit. Mit einem vorher zusammengestellten Fragenraster bist du perfekt vorbereitet.

So bereite ich mich auf den Berufsbesuch vor

  • Ich informiere mich vorher über den Beruf in der Rubrik Berufe suchen.
  • Dort kläre ich für die Berufe, die ich besuchen werde, die folgenden Fragen: Was sind die wichtigsten Tätigkeiten? Welche Anforderungen stellt der Beruf? Wie lange dauert die Ausbildung?
  • Ich notiere auf einem Blatt die offenen Fragen, die ich mit der Berufsbesichtigung beantwortet haben will.
  • Ich speichere die Berufe und Ausbildungen, die ich interessant finde, in meine  Arbeitsmappe.
  • Ich trage meine Fragen in den Fragenraster ein. Lade dazu den Fragenraster hier herunter.

Fragenraster: Von einer Berufsbesichtigung profitierst du am meisten, wenn du dich mit der Fragesammlung für die Berufserkundung [PDF, xy KB] vorbereitest.


Das Schweizer Bildungssystem

Es gibt verschiedene Wege, einen Beruf zu erlernen. In rund 250 Berufen kannst du eine Lehre machen. Für andere Berufe wie Anwältin, Biologe oder Ärztin wirst du an einer Hochschule studieren.

  • Das Bildungsschema beschreibt alle Ausbildungswege von der Berufslehre bis zum Hochschulstudium.
  • Erkunde die Bildungslandschaft der Schweiz und finde deinen Ausbildungsweg.

Ich überlege mir Laufbahnmöglichkeiten

Der Einstieg in eine Berufslehre oder eine allgemeinbildende Schule ist wichtig. Ist der Start geglückt, dient er dir als Sprungbrett für die Zukunft. Jeder Beruf, jede Schule ermöglicht dir eine vielfältige Laufbahn mit weiteren Stationen. Schaue dir die Beispiele an und überlege dir dazu deine Laufbahn.

  • Du startest mit einer Berufslehre zum Beispiel als Maurerin. Du machst während der Lehre die Berufsmaturität. Und studierst an der Fachhochschule Architektur.
  • Du startest mit einer Berufslehre als Fachangestellter Gesundheit. Nach dem Lehrabschluss machst du die Maturität auf dem 2. Bildungsweg. Du studierst danach Medizin.
  • Du gehst an die Fachmittelschule und schliesst mit der Fachmaturität ab. Dann studierst du Sozialarbeit an der Fachhochschule.
  • Du absolvierst die Berufslehre im KV und schliesst mit der Berufsmaturität ab. Danach machst du die sogenannte Passerelle und studierst an der Universität Rechtswissenschaften.
  • Du steigst ins Gymnasium ein und schliesst mit der Maturität ab. Du studierst danach Biologie an der Universität.

Viele weitere Berufslaufbahnen sind möglich. Überlege dir deine Laufbahn und erkunde deine Wege mit dem interaktiven Bildungsschema: Das Schweizer Bildungssystem.


So entscheiden sich junge Frauen und Männer

Es gibt immer mehr junge Frauen in so genannten Männerberufen und genauso junge Männer in Frauenberufen.

  • Schaue dir an, wie andere ihren Beruf wählen und überlege dir, was es für dich bedeutet.
  • Informiere dich auch über untypische Berufe, an die du bisher vielleicht noch nicht gedacht hast.

Ich schaue auch untypische Berufe an

250 Lehrberufe

Rund 250 Lehrberufe können erlernt werden. Junge Frauen entscheiden sich für andere Lehrberufe als junge Männer. Die Liste zeigt, welche Berufe sehr begehrt waren: bfs.admin.ch. Tipp: Suche breit, dann erhöht sich deine Chance, eine Lehrstelle zu finden.

Filme von jungen Frauen und Männern in untypischen Berufen

Elektroniker/in EFZ – Clip

Elektroniker/in EFZ – Clip

Fachmann/Fachfrau Gesundheit EFZ (FaGe) – Film mit Porträt eines Lernenden

Fachmann/Fachfrau Gesundheit EFZ (FaGe) – Film mit Porträt eines Lernenden

Strassentransportfachmann/-frau EFZ – Film mit Porträts von Lernenden

Strassentransportfachmann/-frau EFZ – Film mit Porträts von Lernenden

Fachmann/Fachfrau Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ – Film mit Porträt eines Lernenden

Fachmann/Fachfrau Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ – Film mit Porträt eines Lernenden

Veranstaltungsfachmann/-fachfrau EFZ – Film mit Porträt einer Lernenden

Veranstaltungsfachmann/-fachfrau EFZ – Film mit Porträt einer Lernenden

Nationaler Zukunftstag

„Seitenwechsel für Mädchen und Jungs“ nennt sich der Aktions-Tag, an dem du deine Mutter, deinen Vater oder Bekannte an den Arbeitsplatz begleiten kannst. Schaue ihnen über die Schulter beim Arbeiten oder nimm an einem Spezialprojekt teil, an dem du auch untypische Berufswelten erleben kannst. Mehr dazu: nationalerzukunftstag.ch

So unterstützt dich die Berufsberatung

Im BIZ findest du Berufswahlmagazine, Berufsbild-Broschüren und DVD-Filme zu den Berufen. Sie geben dir einen interessanten Einblick in die Berufs- und Ausbildungswelt. Adressen der BIZ und Berufsberatungsstellen: Die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung der Schweiz.



orientamento.ch