Pagina iniziale miOriento

Interessi e caratteristiche personali - Passo 1: Prendo conoscenza dei miei interessi e delle mie caratteristiche personali

Professioni e formazioni - Passo 2: Esploro le diverse professioni e formazioni

Caratteristiche personali e abilit� - Passo 3: Confronto i miei interessi e le mie caratteristiche personali con le abilità richieste dalle professioni e formazioni

Stage d'orientamento - Passo 4: Svolgo degli stage d'orientamento per scoprire qual è la professione più adatta a me

Esaminare e prendere una decisione - Passo 5: Esamino i mestieri e le formazioni per elaborare il mio progetto formativo

Tirocinio in azienda o scuola a tempo pieno - Passo 6: Metto in pratica la mia decisione: cerco un posto di tirocinio o mi iscrivo ad una scuola

Prepararsi per la nuova formazione - Passo 7: Mi preparo alla nuova formazione o valuto se optare per una soluzione transitoria

Cartella di lavoro - I tuoi risultati

Per favore attendere...

miOriento sta caricando.

Disconnesso

La sua sessione di lavoro è finita. Verrà reindirizzato sulla pagina iniziale. Si connetta nuovamente per continuare la sessione.
Ricerca

Theologie

Bachelor universitario

Universität Basel UNIBAS > Theologische Fakultät

Aggiunto a miOriento

Categorie
Luogo di formazione

Basilea (BS)

Lingua di insegnamento

tedesco

Tipo di formazione

Università e politecnici

Modalità temporali

Tempo pieno

Ambiti

Teologia, religione, spiritualità

Indirizzi di studio

Teologia evangelica-riformata

Swissdoc

6.732.4.2

Aggiornato il 03.06.2019

Descrizione

Descrizione della disciplina

Das Theologiestudium beschäftigt sich wissenschaftlich vornehmlich mit Geschichte und Gegenwart des Christentums. Es umfasst ein breites Spektrum von den Bibelwissenschaften über die Kirchengeschichte bis zu den systematischen (Dogmatik und Ethik) und praktischen Fächern. Es werden auch Kenntnisse in Ökumene- und Missionswissenschaft, Philosophie, Religionswissenschaft sowie Jüdischen Studien vermittelt.

Das Theologiestudium ist ein Studium generale im wahrsten Sinne des Wortes. Es beinhaltet eine Auseinandersetzung mit Sprachen und Sprache, mit den historischen und kulturellen Grundlagen der biblischen Texte, mit aktuellen ethischen Fragestellungen, mit Geschichte, Philosophie, mit der eigenen theologischen Tradition und kirchlichen Praxis wie auch mit Gegenwartskultur(en) und anderen Religionen.

Weitere Informationen: Studiengebiet Evangelisch-reformierte Theologie

Descrizione della formazione

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Studieninhalt sind alle theologischen Grunddisziplinen: Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie (Dogmatik und Ethik) sowie Praktische Theologie. Das Fach Aussereuropäisches Christentum – ein Basler Unikat – bietet die Möglichkeit, Traditionen und Entwicklungen des Christentums über die Grenzen Europas hinweg zu studieren.

Besondere Schwerpunkte ergeben sich durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Jüdischen Studien, der Religionswissenschaft, Altertumswissenschaften, Gender Studies, African Studies.

Die Theologische Fakultät Basel ist relativ klein. Persönliche Kontakte zwischen Studierenden und Dozierenden haben deshalb einen hohen Stellenwert.

Theologiestudierende können ausserdem das Angebot der Theologischen Fakultäten Freiburg/Br., Strasbourg, Luzern, Bern und Zürich nutzen.

Organisation des Studiums

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master. Er umfasst insgesamt 180 Kreditpunkte (KP). Beim Bachelorstudiengang Theologie handelt es sich um einen sog. Monostudiengang ohne weitere Fächer.

Piano di formazione

Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

 

Studienplan Bachelorstudium Theologie ECTS
Module des Studienangebots
  • Grundwissen Altes Testament (AT 1), mind. 8 ECTS
  • Hebräische Sprache (AT 2), mind. 9 ECTS
  • Grundwissen Neues Testament (NT 1), mind. 8 ECTS
  • Griechische Sprache (NT 2), mind. 9 ECTS
  • Methoden Bibelwissenschaften (MBW), mind. 9 ECTS
  • Exegese Altes Testament (AT 3) oder Exegese Neues Testament (NT 3), mind. 11 ECTS
  • Grundwissen Kirchen- und Theologiegeschichte (KG 1), mind. 11 ECTS2 von 3: Ältere Kirchen- und Theologiegeschichte (KG 2), mind. 6 KP oder Mittlere Kirchen- und Theologiegeschichte (KG 3), mind. 6 KP oder Neuere Kirchen- und Theologiegeschichte (KG 4), mind. 6 KP
  • Grundwissen Systematische Theologie (ST 1), mind. 6 ECTS
  • Methoden Systematische Theologie (ST 2), mind. 8 ECTS
  • Philosophie (ST 3), mind. 6 ECTS
  • Theologiegeschichte (ST 4), mind. 3 ECTS
  • Prolegomena, Gotteslehre, Christologie, Ansätze Dogmatik (ST/D 1), mind. 13 ECTS
  • Theorie der gelebten Religion (PT 1), mind. 6 ECTS
  • Religionspädagogik (PT 2), mind. 6 ECTS
  • Religionspsychologie (PT 3), mind. 6 ECTS
  • Aussereuropäisches Christentum und Austauschprozesse (ÖM 1), mind. 6 ECTS
  • Jüdische Studien  (JSTh 1), mind. 6 ECTS
  • Religionswissenschaft (RWTh 1), mind. 6 ECTS
  • Gender Studies für Theolog/innen (GSTh), mind. ECTS
154
Wahlbereich (mind. 6 ECTS ausserfakultär) 16
Bachelorarbeit 10
Total 180

Combinazione di indirizzi

Theologie wird als Studiengang ohne weitere Fächer – im Masterstudium allenfalls mit einer Vertiefungsrichtung – studiert.
Ausserdem besteht die Möglichkeit, Theologie als ausserfakultäres Bachelor- und Masterstudienfach an der Philosophisch-Historischen Fakultät mit einem Zweitfach zu studieren.

Stage

Wird das evangelisch-reformierte Pfarramt angestrebt, muss (ausser im Master mit Vertiefungsrichtung Christianity) das EPS (ekklesiologisch-praktisches Semester) absolviert werden. Siehe dazu Weitere Abschlussmöglichkeiten.

Descrizione della materia secondaria / minor

Ausserfakultäres Studienfach (75 KP)

Studierende des ausserfakultären Studienfachs Theologie erwerben theologische und religionswissenschaftliche Kompetenzen für unterschiedliche Tätigkeitsfelder in Wissenschaft, Kirche, Gesellschaft und Kultur.

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master. Er umfasst insgesamt 180 Kreditpunkte (KP). Das ausserfakultäre Studienfach Theologie (75 KP) wird zusammen mit einem Studienfach aus der Phil.-Hist. Fakultät (siehe www.philhist.unibas.ch/studium) zu ebenfalls 75 KP und einem komplementären Bereich (30 KP) studiert oder als Zweitfach zu Sportwissenschaft (105 KP) studiert.

Der Komplementärbereich besteht aus wählbaren Modulen, die zur Vertiefung in den Studienfächern, zum Einblick in andere von der Universität Basel angebotene Studienfächer oder zum Erwerb von Sprachkompetenzen einsetzbar sind. Es können dabei auch Zertifizierungen oder Vertiefungsausweise separat ausgewiesen werden, falls thematisch zusammenhängende Studienleistungen im Umfang von mindestens 24 KP absolviert worden sind.

Piano di formazione della materia secondaria

 

Studienplan Bachelorstudium
Ausserfakultäres Studienfach Theologie (75 KP)
Module Grundwissen Altes Testament (AT 1) und Hebräische Sprache (AT 2) oder Module Grundwissen Neues Testament (NT 1) und Griechische Sprache (NT 2) 17
Modul Methoden Bibelwissenschaften (MBW) 6
Modul Exegese (Ex 1) 5
Modul Grundwissen Kirchen- und Theologiegeschichte 1 (KG 1) sowie ein Modul nach Wahl aus den Modulen Ältere Kirchen- und Theologiegeschichte, Mittlere Kirchen- und Theologiegeschichte und Neuere Kirchen- und Theologegeschichte (KG 2, KG 3 oder KG 4) 12
Modul Grundwissen Systematische Theologie (ST 1) 6
Modul Prolegomena, Gotteslehre, Christologie, Ansätze Dogmatik (ST/D 1) 11
Modul Theorie der gelebten Religion (PT 1) 6
Modul Ausserwestliches Christentum und Austaschprozesse (ÖM 1) oder Modul Jüdische Studien (JSTh 1) 3
Weitere Studienleistungen aus dem Lehrangebot der Theologischen Fakultät 4
Bachelorprüfung 5
Total Studienfach Theologie 75
Studienfach aus der Phil.-Hist. Fakultät 75
Komplementärer Bereich 30
oder
Sportwissenschaft 105
Total 180

 

 

Ammissione

Condizioni d'ammissione

Direkte Zulassung

Eidg. anerkannte gymnasiale Maturität, Berufsmaturität mit bestandener Passerelle oder Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule bzw. Pädagogischen Hochschule.
Verbindliche Informationen unter: http://www.unibas.ch/zulassung

Latein / Griechisch

Für das Bachelorstudium Theologie sind Lateinkenntnisse erforderlich. Studierende, die zu Studienbeginn kein Latinum vorweisen können, haben die Möglichkeit, es während des Bachelorstudiums zu absolvieren (einsemestriger Sprachkurs an der Phil.-Hist. Fakultät zur Vorbereitung). Griechisch (s.o. NT 2; einsemestriger Sprachkurs an der Theologischen Fakultät) und Hebräisch (s.o. AT 2; zweisemestriger Sprachkurs an der Theologischen Fakultät) sind Bestandteil des Studiums. Für das Masterstudium in der Vertiefungsrichtung Christianity ist kein Latinum nötig. Während des Studiums wird entweder das Hebraicum oder das Graecum absolviert. Ein bereits vor dem Studium erworbenes Graecum bzw. Hebraicum mit mindestens äquivalenten Anforderungen wird anerkannt. Lektürekurse sind für alle Studierenden im Bachelorstudiengang Theologie in allen drei Sprachen obligatorisch.

Iscrizione

Voranmeldung

Anmeldung unter http://www.unibas.ch/anmeldung; Die Anmeldegebühr beträgt CHF 100.-. Anmeldeschluss für das Herbstsemester ist der 30. April, für das Frühjahrsemester der 30. November.

Immatrikulation

Zusammen mit dem Zulassungsentscheid wird über das Verfahren der Immatrikulation informiert. Studierende mit schweizerischer Vorbildung müssen in der Regel nicht persönlich zur Immatrikulation erscheinen.

Costi

Universität Basel UNIBAS > Theologische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldegebühr von CHF 100.- wird nicht rückerstattet, falls das Studium nicht aufgenommen wird.
Begründete verspätete Anmeldungen erfordern eine Zusatzgebühr von CHF 150.-

Semestergebühren

Pro Semester (auch für Prüfungssemester) ist eine Pauschale von CHF 850.- (+ CHF 10.- freiwilliger Beitrag für die Studierendenschaft skuba) einzuzahlen.
Hinzu kommen je nach Fachrichtung noch Auslagen für Studienliteratur sowie Lebenshaltungskosten.

Diploma

  • Bachelor università/politecnico

BTh (Bachelor of Theology)

Sbocchi

Weiterführende Masterstudien

Masterstudium der Theologie MTh (Master of Theology)

Masterstudiengang «Religion – Wirtschaft – Politik»

 

Weitere Abschlussmöglichkeiten

Evangelisch-reformiertes Pfarramt / Ordination in den kirchlichen Dienst (VDM)

Die Ausbildung für das Pfarramt entspricht dem wissenschaftlich orientierten Studiengang, also dem Bachelor- und Masterstudium (Vertiefungsrichtungen Theology und Semitic Philology) der Theologie. Für Akademiker im Alter von 30 bis 55 Jahren mit Masterabschluss in einem anderen Fach und Berufserfahrung gibt es die Möglichkeit zur verkürzten Ausbildung, zu der der Masterstudiengang mit Vertiefungsrichtung Christianity gehört (weitere Informationen und Anforderungen beim Quereinstieg ins Pfarramt s. https://www.bildungkirche.ch/ausbildung/theologiestudium/Quereinstieg-in-das-Pfarramt).

Zur Vorbereitung auf den kirchlichen Dienst ist zwischen dem Bachelor- und Masterstudium ein praktisches Semester (EPS = ekklesiologisch-praktisches Semester) zu absolvieren, das in die Arbeitswelt, in die Schule und in die kirchliche Praxis im Kontext einer multireligiösen Gesellschaft einführt.

Nach dem Masterabschluss wird ein Pfarrpraktikum (Vikariat) verlangt (Dauer 12 Monate, mit begleitendem Kursangebot zur Reflexion und Vertiefung der Erfahrungen in den Praktikagemeinden). Den Abschluss nach praktischen Prüfungen bildet die Ordination und damit die Berechtigung, sich als VDM (Verbi Divini Minister) für ein Pfarramt zu bewerben. Wird eine Ordination angestrebt, sollte die zuständige Kantonalkirche (Wohnkanton) bereits während des Studiums kontaktiert werden. Die kirchliche Prüfung wird im Auftrag der evang.-ref. Kirchen der Deutschschweiz (ohne Bern) durchgeführt. Sie berechtigt dazu, von einer Kantonalkirche ordiniert oder zu einem kirchlichen Dienst gewählt zu werden. Für alle Interessierten finden regelmässig Informationsveranstaltungen statt. Bitte Aushang im Seminar beachten!

Für weitere Fragen zur kirchlichen Ausbildung siehe:

https://www.bildungkirche.ch/

https://www.theologiestudium.ch/

Berufsbegleitendes Studium in Theologie und Religionsphilosophie

Dieses Nachdiplomstudium setzt einen Studien- oder Berufsabschluss voraus, hingegen keine Kenntnisse in alten Sprachen. Es besteht aus zehn Studienwochenenden und vier Tutorien pro Jahr. Dieses Studium dient der eigenen theologischen und religionsphilosophischen Bildung und berechtigt nicht zur Bewerbung auf eine Pfarrstelle. Es kann in sechs Semestern mit einem Diplom (DAS) abgeschlossen werden. Pro Semester kostet der Kurs CHF 1'400.-.

Berufsbegleitendes Studium in Interkultureller Theologie

Dieses Nachdiplomstudium richtet sich an Personen, welche als Leitende und Mitarbeitende in sogenannten Migrationskirchen und internationalen Gemeinden arbeiten, Pfarrpersonen, kirchlich-theologisch, wie ökumenisch Interessierte und Personen aus dem Bereich der Integrationsförderung. Vorausgesetzt wird, dass alle Teilnehmenden über mehrjährige Praxiserfahrung verfügen. Dieses Studium setzt sich mit der sich gegenwärtig ausdifferenzierenden kirchlich-ökumenischen Landschaft in der Schweiz auseinander. Es wird in zwei Semestern mit einem Certificate in Advanced Studies (CAS) abgeschlossen. Pro Semester kostet der Kurs CHF 2'500.-.

Informazioni pratiche

Luogo / indirizzo

  • Basilea (BS)

Svolgimento temporale

Inizio

Das Theologiestudium kann im Herbst oder im Frühjahr aufgenommen werden.

Durata

Die Regelstudienzeit für den Bachelor beträgt 6 Semester (ohne Erwerb des Latinums, siehe dazu Obligatorium alter Sprachen), für den Master 4 Semester. Es besteht keine Studienzeitbeschränkung.

Modalità temporali

  • Tempo pieno

Lingua di insegnamento

  • tedesco

Unterrichtssprache ist Deutsch. Englisch und Französischkenntnisse werden gefördert durch Fachlektüre in diesen Sprachen. Prüfungen werden in deutscher Sprache abgelegt. Mit Zustimmung der Prüfungskommission ist auch eine andere Sprache zulässig.

Osservazioni

Studienfachinformationen / -reglemente

Ordnungen, Studienpläne und weitere Unterlagen sind zu finden unter https://theologie.unibas.ch/de/header-links/dokumente/

Weitere Informationen sind auf der Fakultätshomepage zu finden: https://theologie.unibas.ch/

Universität Basel UNIBAS > Theologische Fakultät

Tag der offenen Tür

Im Januar findet ein Infotag für Schulklassen statt.
Jeweils im September stellen sich die einzelnen Fächer an den Informationsabenden für Maturand/innen ("Live aus der Uni Basel") vor.
Weitere Informationen

Reglemente der Fakultät

Ordnung und Wegleitung für die Bachelor- und Masterstudiengänge an der Theologischen Fakultät der Universität Basel sowie Studienpläne: www.theologie.unibas.ch > Dokumente

Informazioni / contatto

Die Studienfachberatung der Theologischen Fakultät erreichen Sie unter helge.bezold@unibas.ch, T  +41 61 207 28 98 oder delphine.conzelmann@unibas.ch

 

Beauftragte für die Ausbildung von Pfarrer/innen sind Pfarrer Thomas Schaufelberger, Blaufahnenstrasse 10, 8001 Zürich, thomas.schaufelberger@zh.ref.ch sowie Pfarrerin Juliane Hartmann Blaufahnenstrasse 10, 8001 Zürich, juliane.hartmann@zh.ref.ch

Informationen über die Pfarrausbildung: https://www.bildungkirche.ch

Koordinationsstelle „Theologiestudium“: www.theologiestudium.ch

Universität Basel UNIBAS > Theologische Fakultät

Studienberatung Basel

Steinengraben 5, 4051 Basel
T +41 61 207 29 29/30
www.studienberatung.unibas.ch
studienberatung@unibas.ch

 

Studiensekretariat der Universität

(Anmeldung und Zulassung)
Petersplatz 1, 4001 Basel
Anfragen über www.unibas.ch/studseksupport (Kontaktformular)

orientamento.ch